Ranula

Die Ranula ist eine Entzündung der Unterzungenspeicheldrüse. Dabei sammelt sich in einem der Ausgänge der Drüse eingedickter Speichel, der in den meisten Fällen durch eine Fehlfunktion der Speicheldrüse nicht richtig abfließt. Die Geschwulst entsteht dann in einer so genannten Retensionszyste. Die Ranula wird auch Froschgeschwulst oder Mundbodenzyste genannt.

Symptome

Vor allem die Schwellung, beziehungsweise das Geschwulst im Mundboden ist als erstes Symptom bemerkbar. Wächst die Ranula stark, kann es außerdem zu Beschwerden beim Atmen, Schlucken oder Sprechen kommen.

Therapie

Um eine Ranula zu heilen, wird auf operative Maßnahmen zurückgegriffen. In der Regel werden sowohl die Ranula selbst, als auch die gesamte Unterzungenspeicheldrüse oder zumindest der Ausgang mit der Fehlfunktion entfernt. Bei der Operation der Ranula wird meistens die so genannte Marsupialisation angewandt. Dabei wird die Ranula mit einem ovalen Schnitt geöffnet und danach so an angrenzendes Gewebe vernäht, dass das entzündliche Sekret abfließen kann.

Prognose

Eine Ranula heilt nach dem Eingriff für gewöhnlich vollständig ab. Auch die Entfernung der Unterzungenspeicheldrüse führt zu keinen nennenswerten Folgebeschwerden, da der Mensch über weitere Große Speicheldrüsen, sowie kleineren in der gesamten Mundschleimhaut verfügt, die ausreichend Speichel produzieren.

Dr. med. Holger Dewes
Hals- Nasen- Ohrenarzt
Neurootologie - Audiologie

Lisdorfer Strasse 8
66740 Saarlouis
Tel: 06831 2055
Fax: 06831 2056

Sprechstunden:
Nur nach Vereinbarung

Mo.,Di.,Do.
8:30 - 11:30 u. 14 - 17 Uhr
Mi. + Fr 9 - 12 Uhr

Mittwoch + Freitag Nachmittag
Spezialsprechstunde

Labyrinthanästhesie beim Morbus Menière

Beim Morbus Menière gibt es eine seit über 30 Jahren bekannte Therapieoption, die nur von sehr wenigen Zentren angeboten wird: Labyrithanästhesie

Neueste Artikel

Labyrinthanästhesie beim  Morbus Meniere

Labyrinthanästhesie beim Morbus Meniere

Die Labyrinthanästhesie beim Morbus Menière ist eine sichere Therapieoption zur Kontrolle des Schwindels. Gegenüber der Gentamicin - Therapie hat sie einen großen Vorteil: Das Gleichgewichtsorgan wird nicht vergiftet.

Labyrinthanästhesie beim  Morbus Meniere

Meist gelesene Artikel

NEUE Hoffnung beim Hörsturz

NEUE HILFE beim Hörsturz durch die Spritze ins Ohr: Intratympanale Kortikoidtherapie mit Video

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.